Tagesarchiv für den 5. November 2010

Du suchst im Moment im Archiv von Haflinger news.

Brandzeichen erhalten : Unterschriftenaktion zum Erhalt des Schenkelbrandes

Die Politik versucht zur Zeit den Schenkelbrand bei Pferden abzuschaffen. Die Pferdezuchtverbände und die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) kämpfen seit vielen Jahren für die bewährte Kennzeichnung mittels Schenkelbrand und Pferdepass und geben auch jetzt noch nicht auf. Für die nicht hundertprozentig sichere Identifikation eines Pferdes mittels Transponder soll eine jahrelang gut funktionierende, für jeden äußerlich leicht erkennbare Art der Kennzeichnung geopfert werden. Die Pferdezuchtverbände suchen gemeinsam mit der FN nach weiteren Wegen, das Brandzeichen als eindeutiges Identifikationsmerkmal und Markenzeichen deutscher Pferdezucht doch noch zu erhalten. Deshalb rufen sie Züchter, Pferdebesitzer und -halter dazu auf, sich an einer Unterschriftenaktion gegen die Abschaffung des Brandes zu beteiligen. Auf den verschiedenen Körplätzen liegen entsprechende Listen aus, aber auch auf den Seiten der Pferdezuchtverbände kann ein Formular heruntergeladen werden oder man kann sich direkt hier eintragen:

Zur Unterschriftenaktion

Hintergrundwissen Schenkelbrand:

  • Auslöser der Streitfrage Schenkelbrand war die effektive Tierseuchenbekämpfung in Deutschland.
  • In Deutschland kennzeichnen die FN-Mitgliedszuchtverbände die registrierten Equiden seit Jahrzehnten mittels Schenkelbrand und leisten damit einen effektiven und funktionierenden Beitrag zur Tierseuchenbekämpfung. Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Ulrich Wulf am 5. November 2010 | Abgelegt unter Alle Themen,Namen & Nachrichten,Zucht | Kommentare deaktiviert

Ein Haflinger in Redefin gekört

Nachtbaron, Körungssieger in Redefin

Am 28.10.2010 fand in Redefin (Mecklenburg-Vorpommern) die Hauptkörung der Haflinger, Reitpony und sonstiger Kleinpferderassen statt. Siegerhengst bei den Haflingern wurde der Hengst Nachtbaron v. Nachtstern – Nardini aus der St.Pr. Stute Stella von Steinach. Insgesamt wurden fünf Haflingerhengste ausgestellt. Besonders herauszustellen ist auch der gleichzeitige Reservesieg des Nachtbaron bei allen Kleinpferderassen.
Die Mutter Stella hat somit ihren dritten gekörten Sohn von drei verschiedenen Vätern. Züchter des Siegerhengstes sind Reinhard und Erika Bickmann aus Werder.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 5. November 2010 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Zucht | Kommentare deaktiviert