Monatsarchiv für Januar 2011

Du suchst im Moment im Archiv von Haflinger news.

Lehrgang für Haflingerfreunde


Am 5. März 2011 lädt die AGH die Haflinger- u. Edelbluthaflinger-Freunde zu einer kostenlosen Weiterbildung nach Neusäß-Ottmarshausen ein.
Herr Jakob Maier, Pferdewirtschaftsmeister Zucht und Haltung und seit 12 Jahren in der Körkomission Warmblut/Bayern, hält den Lehrgang zum Thema: Longieren, Mustern und Beurteilen von Pferden und Hilfe rund um die ersten Turnierstarts .
Die Teilnahme ist mit und ohne Pferd möglich. Der Zuchthof Schachner stellt uns für diesen Tag seine Reithalle zur Verfügung. Beginn: 10.00 Uhr, Ende gegen 17.00 Uhr. Weitere Infos und Anmeldungen bei Steffi Beyschlag, Telefon: 0170/5867665, Mail: s.beyschlag@senser-druck.de

Geschrieben von Ulrich Wulf am 31. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen,Namen & Nachrichten,Veranstaltung | Keine Kommentare

Bundes-Hengstschau 2011 in München

In Verbindung mit der Süddeutschen Hengstkörung findet am 14. und 15. Oktober 2011 eine FN-Bundes-Hengstschau für Haflinger und Edelbluthaflinger in München statt. Bei dieser Bundesschau, die mit einem kleinen Sportteil verbunden sein soll, wird auch die FN-Bundesprämie für Hengste vergeben. Veranstalter dieser Bundesschau ist die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) Abteilung Zucht in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Bay. Pferdzüchter, unterstützt durch die AGH.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 27. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Zucht | Kommentare deaktiviert

Haflinger aktuell hat ein neues Gesicht bekommen

Der Internetauftritt der Zeitschrift Haflinger aktuell wurde überarbeitet und die Zeitschrift hat im Netz ein neues Gesicht bekommen. Zusätzlich wurden auch einige neue Funktionen eingepflegt. Werfen Sie einfach mal einen Blick auf www.haflinger-aktuell.de

Geschrieben von Ulrich Wulf am 27. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen,Neuheiten | Kommentare deaktiviert

AGH legt Sport-Förderpreis auf

Ein ganz hohes Anliegen der Arbeitsgemeinschaft der Züchter, Sportler und Freunde des Haflingers und Edelbluthaflingers in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (AGH) ist die Förderung des Sports.
Besonders erfreulich ist es, dass es nun gelungen ist, mit Sponsoren einen Sport-Förderpreis auszuschreiben.
Bereits 2010 hat die AGH ihren Mitgliedern die kostenlose Teilnahme an verschiedensten Lehrgängen ermöglicht. Durch die Zusage einiger Sponsoren kann nun für das Jahr 2011 die Förderung der Haflinger-Reiter und -Fahrer noch einmal deutlich verbessert werden.
Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Ulrich Wulf am 26. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Reiten,Sport | 1 Kommentar

Rassetagung der Haflingerzüchter in Westfalen

Am 19. Januar 2011 trafen sich Westfalens Haflingerzüchter zur Rassetagung des Pferdestammbuchs in Münster-Handorf. Nach der Begrüßung durch den Verbandsvorsitzenden Gustav Meyer zu Hartum diskutierten die Züchter über die Themen des zurückliegenden Jahres. Die Leistungsprüfung der Hengste, die Körung, die Eliteschau und die Stutenschauen standen im Blickpunkt.
Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Ulrich Wulf am 25. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

Ausbildung für Reiter und Pferd

Termin: 26. – 27. Februar 2011
Die Berufsreiterin und Ausbilderin Beate Hurlburt veranstaltet auf ihrer Reitanlage Holzburg in Ried/Bayern einen Lehrgang für alle Haflinger und Edelbluthaflingerreiter, unabhängig vom Ausbildungsstand.
Beate Hurlburt konnte 2009 mit Abendwind M das Dressurchampionat der Jungpferde beim Europachampionat in Meran gewinnen.
Kosten:
50,00 Euro für Mitglieder der IG Edelbluthaflinger, 60,00 Euro für Nichtmitglieder. Für persönliche Mitglieder der AGH werden die Lehrgangskosten von der AGH übernommen.
Boxen auf Anfrage, Pension kann empfohlen werden.
Anmeldung und Info: www.reitanlage-holzburg.de/pages/kontakt.html

Geschrieben von Ulrich Wulf am 25. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen,Reiten,Sport | Kommentare deaktiviert

Weiterbildung für Reiter und Pferd

Der Haflinger Hof Feldmann in Recke Obersteinbeck bietet in Zusammenarbeit mit der AGH vom 25. bis 27. Februar ein Trainingswochenende für Haflingerreiter im Bereich Dressur, Springen und Vielseitigkeit an.
Turniereinsteigern sollen die Voraussetzungen für einen Turnierstart vermittelt werden und bereits erfahrene Reiter können an diesem Wochenende unter Anleitung ihre Fähigkeiten verbessern und festigen. Die Anforderungen bewegen sich im Bereich E bis L.
Die Weiterbildung besteht aus vier Reitstunden und Theorie und die Lehrgangsgebühren belaufen sich auf 50 Euro pro Person. Für persönliche Mitglieder der AGH werden die Lehrgangsgebühren von der Arbeitsgemeinschaft übernommen. Übernachtungsmöglichkeiten mit Frühstück gibt es für 22,50 € auf dem Hof Feldmann. Ein Stall kann von Freitag bis Sonntag für 20 € gemietet werden.
Anmeldungen richten Sie an den Haflingerhof Feldmann, Hörsteler Str. 69, 49509 Recke-Obersteinbeck. Ansprechpartner ist Petra Bertke, Tel.: 05453-8603 oder 0160-95833299. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15.
Internet: www.haflingerhof-feldmann.de

Geschrieben von Ulrich Wulf am 18. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen | Kommentare deaktiviert

Die ersten Körveranstaltungen 2011 / Nachkörung in Westfalen

Den Anfang bei den Körveranstaltungen 2011 machte Westfalen am 11. Januar mit der Nachkörung für alle Rassen in Münster-Handorf.
Zur Vorstellung kamen auch 2 Edelbluthaflinger- und 3 Haflinger-Hengste, von denen insgesammt drei Hengste für das NRW-Zuchtprogramm gekört wurden. Es handelt sich dabei um die Hengste Navaro von Novill – Nordano, ausgestellt von Ina Rolfsmeyer aus Hiddenhausen, ein sportlicher Hengst, der seine HLP bereits über Turniersportprüfungen (Dressur) abgelegt hat. Adelshüter von Amsterdam – liz. Nordtirol, der von Bernd Reyer aus Wabern ausgestellt wurde und der bereits 2006 in Vechta gekört und 2007 in Münster-Handorf leistungsgeprüft wurde. Er geht auf die Station Heinrich Bispinghoff in Werne. Ein weiterer Hengst war Alibaba von Aladin – Showmann, Aussteller Engelbert Linder, Roßhaupten, Station Horst Möllmann in Ostbevern. Dieser Hengst wurde 2004 in München gekört und war 2006 Sieger der HLP in München.
Weitere Körveranstaltungen:
04.02.2011, Prussendorf (Süddeutsch) und Stadl Paura (Österreich)
05.02.2011, Ebbs/Tirol
11. bis 13. 02.2011, Neumünster (Schleswig-Holstein)
18.02.20111, München (Nachkörung)

Geschrieben von Ulrich Wulf am 11. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Zucht | Kommentare deaktiviert

Züchter-Treffen des OHD in Bayern

Der Verein Original Haflinger Pferde Deutschland e.V. richtet am 5. Februar 2011 im Anschluss an die Haflinger-Hengstkörung in Ebbs/Tirol ein Züchter-Treffen im Alpenhof in Oberaudorf/Bayern aus. Eine Einladung mit Programm gibt es hier als PDF-Datei. OHD Einladung

Geschrieben von Ulrich Wulf am 11. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen | Kommentare deaktiviert

Beschluss des FN Beirats Zucht – Deutliches Vorgehen gegen Körrasuren

Warendorf – Die Vertreter der Zuchtverbände haben in ihrer Dezember-Sitzung des Beirats Zucht einen Beschluss gefasst, Pferde, denen die Tasthaare oder die Haare in den Ohrmuscheln entfernt wurden, nicht zu Körungen und Auktionen zuzulassen und werden dies in ihre Regelwerke übernehmen.
„Das ist eigentlich selbstverständlich, da es tierschutzwidrig ist, aber wir wollen das noch einmal extra betonen, denn es kommt immer mal wieder vor, dass Pferde mit entfernten Tasthaaren oder ausrasierten Ohren zu Auktionen oder Körungen vorgestellt werden“, erklärte Theodor Leuchten (Ratingen), Vorsitzender des Bereichs Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). „Aber wir wollen natürlich weiterhin, dass die Pferde ordentlich frisiert und herausgebracht und in einem guten Pflegezustand zu den Veranstaltungen kommen, es geht hier lediglich darum, tierschutzrelevante Handlungen zu ächten“, ergänzte Leuchten. Die Vertreter der Zuchtverbände waren sich schnell einig, dass sie gegen ein übermäßiges Entfernen der Haare vorgehen und somit deutlich das Tierschutzgesetz unterstützen, da es im Sinne der Leitlinien Tierschutz im Pferdesport und der Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltung unter Tierschutzgesichtspunkten tierschutzwidrig ist, derartige Manipulationen an Pferden vorzunehmen. Die Tasthaare sind ein funktionaler Teil eines Organs und die Haare in den Ohrmuscheln haben eine besondere Schutzfunktion.      

fn-press

Geschrieben von Ulrich Wulf am 10. Januar 2011 | Abgelegt unter Alle Themen,Zucht | Kommentare deaktiviert

Nächste Einträge »