Monatsarchiv für Februar 2013

Du suchst im Moment im Archiv von Haflinger news.

Sattelflohmarkt

Der Pferdeschutzverein veranstaltet am 14. April 2013 einen Sattel- und Reitzubehörflohmarkt in der Eulenmühle, Ingelheim. Dabei können die angebotenen Sättel vor Ort mit Pferd ausprobiert werden. Eine Chiropraktikerin und verschiedene Sattler werden ebenfalls vor Ort sein und die Reiter beraten können. Eine Pferdewaage und eine Futtermittelberatung durch die Firma St. Hippolyt runden das Angebot ab.
Wiltrud Heine, Eulenmühle, 55218 Ingelheim
Tel.: 0173/2365927,  info@eulenmuehle.de
www.eulenmuehle-proequis.de

Geschrieben von Ulrich Wulf am 27. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Sattelflohmarkt

Hengstpräsentation Haflinger/Süddt. Kaltblut

Am Sonntag, den 03. März veranstaltet der Pferdezuchtverband Niederbayern/Oberpfalz mit Unterstützung der Kaltblut- und Haflingerzüchtervereinigung Bayerischer Wald ab 13 Uhr eine Hengstschau in der Reithalle Kollmaier in Bad Kötzting für die Rassen Haflinger und Süddeutsches Kaltblut. Anerkannte Beschäler aus dem gesamten Zuchtgebiet Niederbayern/Oberpfalz können dort begutachtet werden. Der Verband bietet diese Veranstaltung alle zwei Jahre für die dort ansässigen Stutenbesitzer an. Sie soll den Pferdezüchtern die Entscheidung erleichtern, einen passenden Hengst für ihre Stuten zu finden. Die Pferdeväter werden einzeln an der Hand vorgemustert und sie können sich auch im Freilauf präsentieren. Einige davon werden auch unter dem Sattel oder im Gespann zu sehen sein. Die Besucher werden gleichzeitig über die Abstammung des Hengstes und seine Nachzucht informiert.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 25. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Hengstpräsentation Haflinger/Süddt. Kaltblut

Protest gegen die Einführung der Pferdesteuer

Liebe Pferdefreunde,
der Protest gegen die Einführung der Pferdesteuer geht in die „heiße Phase“. Ab sofort können Sie Ihre Stimme in einer Online-Petition unter http://www.openpetition.de/petition/
online/nein-zur-pferdesteuer-denn-wir-sagen-ja-zu-unseren-pferden
abgeben. Alternativ dazu gibt es die Möglichkeit, auf Unterschriftenlisten zu protestieren. Unterschriftenlisten zum kostenlosen Download finden sich unter www.pferdesteuer.de. Die Unterschriftenlisten nimmt die Deutsche Reiterliche Vereinigung, Freiherr-von-Langen-Straße 13, 48231 Warendorf, Fax: 02581-6362594 oder 02581-63627616, entgegen.
Alle Reiter, Besitzer, Züchter und Pferdefreunde rufen wir auf, sich aktiv gegen die Pferdesteuer einzusetzen. In den kommenden sechs Wochen (bis 31. März) können Sie im Internet oder auf Unterschriftenlisten gegen die Einführung der Pferdesteuer protestieren. Die Petition richtet sich an alle Städte und Gemeinden in Deutschland und besonders an jene Kommunen, die sich bereits für die Pferdesteuer ausgesprochen haben (wie Bad Sooden-Allendorf/Hessen). Diese werden zur Rücknahme des Beschlusses aufgefordert.
Auch wenn (noch) nicht überall über die Pferdesteuer diskutiert wird, so wird jede Stimme im Kampf gegen die Abgabe benötigt. „Wir wollen viele Tausend Reiter und Pferdefreunde mit dieser Petition mobilisieren. Denn wir alle wissen, wie ungerecht die Pferdesteuer ist und welch gravierende Auswirkungen sie auf unseren Sport, auf die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen in unseren Vereinen und Betrieben und auf die Zucht und Haltung von Pferden und Ponys hätte“, sagt FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach.
Im Namen aller Pferdebesitzer bitten wir Sie sich aktiv gemeinsam mit uns gegen die Pferdesteuer zu wehren.
Unterstützen Sie die Petition gegen die Pferdesteuer – jede Stimme zählt.
Vielen Dank
Ihr FN-Team

Geschrieben von Ulrich Wulf am 22. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Namen & Nachrichten | Kommentare deaktiviert für Protest gegen die Einführung der Pferdesteuer

Turnierprüfung für Haflinger

Der Zucht-, Reit- und Fahrverein Lützow Selm-Bork-Olfen bietet in Westfalen im Rahmen seines Turniers vom 26. bis 28. April in Olfen neben verschiedenen interessanten Dressur- und Springprüfungen am 27.04.2013 eine Dressurprüfung der Kl. A* ausschließlich für Haflinger und Edelbluthaflinger an.
Die Ausschreibung gibt es unter www.turniere-neu-sue.de
und weitere Infos unter www.fn-neon.de

 

Geschrieben von Ulrich Wulf am 20. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Sport,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Turnierprüfung für Haflinger

Ausschreibung online

Die Ausschreibung zum Bayerischen Landesturnier für Haflinger und Edelbluthaflinger in Gunzenhausen ist bei www.haflinger-aktuell.de/service/ausschreibungen/index.php online.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 19. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Sport | Kommentare deaktiviert für Ausschreibung online

Hengstpräsentation des OHD e.V. in Münster-Handorf

Der Verein Original Haflinger Pferde Deutschland (OHD) e.V. lädt herzlich alle Freunde und Züchter des originalen Haflingers zu seiner 4. Hengstpräsentation am 03. März 2013 ab 11 Uhr ein. Diese in Deutschland einmalige Schau originaler Haflinger Hengste aus dem gesamten Bundesgebiet hat sich bereits zu einem festen Termin und Treffpunkt für viele Züchter aus dem In- und Ausland entwickelt. Neu ist der Veranstaltungsort: Nach drei erfolgreichen Veranstaltungen in Werne/Westfalen findet die Schau aufgrund der großen Nachfrage erstmals im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf statt, dessen großzügige Anlage optimale Bedingungen für die Präsentation der Hengste bietet.
Vorgestellt werden qualitätsvolle Haflinger Hengste verschiedenster Blutlinien, die sich an der Hand, im Freilaufen und zum Teil im Freispringen zeigen werden. Spektakulär wird außerdem das anschließende Schauprogramm, bei dem die Vielseitigkeit des Haflingers unter dem Sattel und vor dem Wagen sowie dessen einmaliger Charakter in verschiedenen Showelementen demonstriert werden wird. Zudem werden zwei Freisprünge der teilnehmenden Hengste und zwei Sachpreise verlost.
Interessierte Hengsthalter finden die Ausschreibung und Anmeldung auf unserer Homepage www.originalhaflingerpferde-deutschland.de oder wenden sich bitte direkt an Karl-Heinz Arens (Tel: 0171-7778165) oder Heinz Bispinghoff (Tel: 0170-3147763).

Geschrieben von Ulrich Wulf am 13. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Hengstpräsentation des OHD e.V. in Münster-Handorf

Westfälische Privathengstschau in Münster-Handorf

 Mehr als 60 Hengste kommen
Ganz im Zeichen der Hengste steht das Westfälische Pferdezentrum in Münster-Handorf. Nicht weniger als 61 Privathengste wurden zur Westfälischen Privathengstschau am 10. Februar angemeldet.
Den Anfang machen ab 11.00 Uhr die Reitponys, Kleinpferde, Haflinger, Edelbluthaflinger und Spezialrassen mit dem Freispringen. Ab circa 11.20 Uhr präsentieren sich dann die 32 Hengste dieser Rassen unter dem Sattel, im Gespann oder an der Hand.
Der Nachmittag gehört  den „Großen, wenn sich ab 14.00 Uhr 29 Reitpferdehengste dem Publikum vorstellen.
Info: www.westfalenpferde.de

Geschrieben von Ulrich Wulf am 9. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Westfälische Privathengstschau in Münster-Handorf

Edelbluthaflinger in Neumünster gekört

Bei der Frühjahrskörung im schleswig-holsteinischen Neumünster konnten die aufgetriebenen Haflingerhengste die Kommission nicht überzeugen und es gab kein positives Körurtel.
Gekört wurde hingegen der Edelbluthaflinger Santus von Santana aus einer Nastral-Mutter. Gezogen und ausgestellt wurde er von Ingeborg und Hansjürgen Engel aus Rieseby. Der Hengst hat ein Stockmaß von 150 cm und einen ox-Blutanteil von 7,42%.
Die Anerkennung für Schleswig-Holstein kann für den in Tirol gezogenen und dort gekörten Hengst Alphonso erst nach einer erfolgreich abgelegten Hengstleistungsprüfung nach den Richtlinien der FN erfolgen.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 9. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen | Kommentare deaktiviert für Edelbluthaflinger in Neumünster gekört

Internationales Züchterseminar in der Schweiz

Am 9. März 2013 findet zum 6. Mal in Folge das internationale Züchterseminar im Haflinger Zentrum (Schweiz) statt. Das Thema ist die  neu gegründete „Haflinger Welt Zucht & Sport Vereinigung“ (HWZSV). Mit dabei sind sämtliche Spitzenfunktionäre der HWZSV.
Als Referenten werden der Präsident Lukas Scheiber, der Vizepräsident Norbert Rier und der Geschäftsführer Michael Gruber diese neue Organisation vorstellen. Hans Schiller, Vorsitzender Rassebeirat Haflinger Bayern, Albert Peter, Präsident des Schweizerischen Haflingerverbandes und Karl-Heinz Arens, Vorsitzender, Original Haflinger Pferde Deutschland (OHD) werden aus ihrer Sicht die Ansprüche an die HWZSV darlegen.Im Dialog mit den Seminarteilnehmern sollen Chancen und Möglichkeiten der neuen weltweiten Vereinigung der Haflinger diskutiert werden. Eine absolut einmalige Gelegenheit für Haflingerzüchter- und Sportler sich mit den Spitzenfunktionären auszutauschen.
Weitere Informationen und Anmeldung:
http://haflingerzentrum.ch/kurse/internationales-zchterseminar-2013

Geschrieben von Ulrich Wulf am 8. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Namen & Nachrichten,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Internationales Züchterseminar in der Schweiz

Haflinger Welt Zucht & Sport Vereinigung in Ebbs offiziell begründet

Der 1. Februar 2013 wird als historischer Tag in die Geschichtsbücher der internationalen Haflingerzucht eingehen: An diesem Tag wurde in Ebbs/Tirol die „Haflinger Welt Zucht & Sport Vereinigung“ formal aus dem Taufbecken gehoben. Die von Präsident Lukas Scheiber angeführte internationale Dachorganisation soll die Haflingerzüchter rund um den Erdball einen und auch die Bereiche Sport und Freizeit einschließen.

Der Vorstand der neuen Haflinger Welt-Zucht& Sport Vereinigung: v.li. Wolfgang Kreikenbohm (D), Jaroslav Drazan (CZ), Walter Werni (A), Edy Biot (L), Norb Schumacher (L), Konrad Grünberger (I), Lukas Scheiber (A), Jennifer Rousseau (USA), Hans Schiller (D) und Mathieu Ringler (F).
Foto: pro.media kommunikation

Der Fohlenhof Ebbs bleibt züchterischer Mittelpunkt der Haflinger-Rasse und wird künftig als Kompetenzzentrum sowie vorwiegender Austragungsort von internationalen Veranstaltungen innerhalb des jungen Weltverbandes geführt. Rechtssitz der „Haflinger Welt Zucht & Sport Vereinigung“ (HWZSV) ist Bozen in der Autonomen Provinz Südtirol (am Sitz des Landwirtschaftsamtes). Am Fohlenhof Ebbs wird eine Geschäftsstelle der HWZSV entstehen.
An ihrer Spitze hat sich die neue Weltvereinigung im Rahmen der Gründungsversammlung auf ein Gremium von Haflingerexperten internationalen Formats verständigt: Zum Präsidenten des HWZSV wurde Lukas Scheiber, Verbandsobmann des „Haflinger Pferdezuchtverband Tirol“ (HPT), gewählt. Sein 1. Stellvertreter im Präsidentenamt ist niemand Geringerer als Norbert Rier, Sänger der „Kastelruther Spatzen“ und wohl einer der leidenschaftlichsten, jedenfalls bekanntesten Haflingerzüchter in Südtirol. Die US-Amerikanerin Jennifer Rousseau wurde zur zweiten Stellvertreterin im Präsidentenamt bestellt. Michael Gruber, Geschäftsführer des „Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverbandes“ (SHP) und Sekretär des „Europäischen Verbandes der Haflinger Pferdezüchter“, bekleidet ab sofort das Amt des Sekretärs der internationalen Haflinger-Allianz. Im Gründungsvorstand der HWZV sind außerdem die Nationen Deutschland, Frankreich und Luxemburg vertreten. Deutschland wird als ordentliches Mitglied durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) verteten. In Summe sind aktuell 16 rechtlich anerkannte Zuchtorganisationen vereint; Anträge weiterer nationaler Verbände (etwa aus Australien oder Kanada) liegen bereits vor.
Die politischen Vertreter aus Nord- und Südtirol – Landesrat und LH-Stv. Anton Steixner und Landwirtschaftskammerpräsident Josef Hechenberger sowie der Südtiroler Landesrat und LH-Stv. Hans Berger zeigten sich hocherfreut über die Beschlüsse im Rahmen der Gründungsversammlung. Hans Berger: „Ein langersehntes Ziel wurde mit vereinten Kräften erreicht: Wenn es um den Haflinger geht, steht das Gemeinsame zwischen Nord- und Südtirol wieder über dem Trennenden!“ Und Anton Steixner ergänzte: „Der positive Aufbruch ist spürbar. Ich bin voller Freude, dass nach harter Arbeit jetzt ein gemeinsamer Nenner gefunden wurde und danke insbesondere Lukas Scheiber für den unermüdlichen Einsatz für diese Weltvereinigung!“
Die Haflinger-Zuchtverbände haben sich in Ebbs nicht nur auf eine gemeinsame internationale Dachorganisation verständigt, sondern auch einen zweiten, langjährigen Diskussionspunkt geklärt: Zwar werden vorerst weiterhin zwei Ursprungszuchtbücher – eines in Süd- und eines in Nordtirol – geführt, künftig wird aber ein gemeinsames Ursprungszuchtbuch angestrebt. Oberste Prämisse innerhalb der HWZSV ist und bleibt die Reinzucht des Haflingers. Früheren Diskussionen rund um den Fremdblutanteil wird mit einer salomonischen Lösung begegnet. Tierzuchtdirektor Rudolf Hussl: Alle Haflingerzuchtorganisationen, die der Weltvereinigung beitreten, werden Pferde mit Fremdblutanteil künftig besonders kennzeichnen und den ox-Anteil auf zwei Kommastellen genau in den Zuchtbüchern und bei allen Veröffentlichungen ausweisen!“
HWZSV-Präsident Lukas Scheiber: „Ich danke allen Weggefährten nördlich und südlich des Brenners für das Vertrauen und den Glauben an dieses gemeinsame Boot. Die „Haflinger Welt Zucht & Sport Vereinigung“ schafft auch die Möglichkeit, den bisherigen Europaverband sowie den bisherigen Weltverband zeitnah in einer Weltvereinigung zu verschmelzen. Ein gemeinsames, starkes Auftreten ist für die positive Entwicklung der Haflinger-Rasse unverzichtbar!“
Mehr zu der Neugründung dieser internationalen Vereinigung der weltweiten Haflingerzucht lesen Sie in der März-Ausgabe der Zeitschrift Haflinger aktuell.
Pressekontakt: pro.media kommunikation

Die nachstehend aufgeführten Organisationen gründeten die neue internationale Vereinigung der Haflinger

Geschrieben von Ulrich Wulf am 2. Februar 2013 | Abgelegt unter Alle Themen | Kommentare deaktiviert für Haflinger Welt Zucht & Sport Vereinigung in Ebbs offiziell begründet

Nächste Einträge »