Monatsarchiv für Mai 2014

Du suchst im Moment im Archiv von Haflinger news.

Bundesweites Championat des Freizeitpferdes

6. Bundesweites Championat des Freizeitpferdes/-pony
Vierbeinige Alleskönner gesucht

Von Freitag 1. bis Sonntag 3. August 2014 werden in Ellwangen/Jagst auf 13 Reitplätzen über 70 breitensportliche Wettbewerbe ausgetragen. In diesem Rahmen wird am 3. August 2014 bereits zum sechsten Mal Deutschlands bestes Freizeitpferd gesucht. Das „Bundesweite Championat des Freizeitpferdes/-ponys“ richtet sich an vielseitig veranlagte Pferde und Ponys – sozusagen an „Alleskönner“.
Nennungsschluss ist der 23. Juni 2014!
Weitere Infos:
www.pferd-aktuell.de/freizeitpferdechampionat

Geschrieben von Ulrich Wulf am 28. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen | Kommentare deaktiviert für Bundesweites Championat des Freizeitpferdes

Und wann ist die nächste Internationale Haflinger Meisterschaft?

Diese Frage steht auf der Internetseite der Meisterschaft .
JA, die Internationale Haflinger Meisterschaft (IHM) wird wieder stattfinden! #IHM15 oder #IHM16 oder vielleicht #IHM17? Wir wissen es noch nicht.
Die Meisterschaft hat uns sehr gut gefallen, so dass wir dieses Turnier gerne wiederholen möchten. Ein konkretes Datum gibt es dazu noch nicht. Um uns aber für die zukünftige Organisation besser vorbereiten zu können brauchen wir euer Feedback! Es gibt einige Dinge die nächstes Mal besser laufen müssen, oder einige Informationen die vorab geklärt sein sollten. Wir wollen uns verbessern, deshalb freuen wir uns über eure Rückmeldung und Erfahrungen via Email (Kontaktformular)! So das Organisationsteam.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 26. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen | Kommentare deaktiviert für Und wann ist die nächste Internationale Haflinger Meisterschaft?

Haflinger führt beim Ponyforum Ü-16 Cup

Kathrin Jungnitz mit Swank Man Foto: Denise Senkhorst-Wulf

In der vorläufigen Rangliste A-L des Ponyforum Ü-16 Cup stehen zwei Haflinger auf den Plätzen 1 und 3. Angeführt wird die Liste von Kathrin Jungnitz mit ihrem Swank Man (228 Punkte). Nicole Weidner belegt mit Ariano v. CJD Gestüt den dritten Platz (142 Punkte). Mit Franziska Vogl hat sich auch eine Haflingerreiterin in die Rangliste L-M eingetragen. Sie reitet den Haflinger Shannon.
Die von der Ponyforum GmbH geschaffene Turnierserie für erwachsene Ponyreiter ist den Reitern von Haflingern wie auf den Leib geschneidert und eine gute Werbung für diese vielseitige Rasse.
Informationen zum Ablauf und zur Anmeldung gibt es auf den Internetseiten der Ponyforum GmbH. (http://ponyforum-online.de/UE-16-CUP)

Geschrieben von Ulrich Wulf am 23. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Sport | Kommentare deaktiviert für Haflinger führt beim Ponyforum Ü-16 Cup

Im Fahrsport international gut aufgestellt

Hannes Weitlaner (ITA) auf dem Weg zum Championatstitel. Foto: Denise Senkhorst-Wul

Neben den diversen reitsportlichen Wettbewerben gehörten zu der Internationalen Haflinger Meisterschaft auch Fahrsportprüfungen für Ein- und Zweispänner. Es war schon beeindruckend, was die Fahrer hier mit ihren Gespannen zeigten. Die Kombinierte Wertung setzt sich aus der Dressur, einem Hindernisfahren durch die Kegel und einem Geländefahren mit festen Hindernissen und einer Wasserdurchfahrt zusammen. International war das Feld der Fahrer gut besetzt. Sie kamen aus Italien und Österreich, aus der Schweiz und aus Deutschland.
Ein ganz besonderer Leckerbissen war die Vorstellung des Südtirolers Hannes Weitlaner, der sein Land mit dem Gespann vom Tolderhof auch schon bei der Weltmeisterschaft der Gespannfahrer vertreten konnte.
In Gunzenhausen konnte Weitlaner gleich mit zwei Gespannen bei der Dressur der Zweispänner auf die Plätze eins und zwei fahren. Ohne von außen sichtbare Hilfen pilotierte er seine Gespanne durch das Viereck, zwischen den Kegeln hindurch und über die Geländestrecke. So war ihm der Sieg in der Kombinierten Wertung nicht zu nehmen. Das bedeutete für den Südtiroler, auch wenn er durch einen Übermittlungsfehler nicht gleich zur Championatsehrung aufgerufen wurde, Platz 1 im „Championat Fahren Zweispänner“.
Der Championatstitel „Fahren Einspänner – große Tour ging an Armin Willnecker (RC zum Schloß Eysölden) und den Championatstitel „ Fahren Einspänner – kleine Tour“ nahm Andreas Fromme (FKV Teutoburger Wald) mit nach Westfalen.
Weitere Ergebnisse gibt es bei Haflinger aktuell unter http://www.haflinger-aktuell.de/service/ergebnisse/index.php

Geschrieben von Ulrich Wulf am 20. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Namen & Nachrichten,Sport | Kommentare deaktiviert für Im Fahrsport international gut aufgestellt

Großer Sport mit Haflingern bei Internationaler Meisterschaft

Abschlussparade der Gespanne Foto: Denise Senkhorst-Wulf/Haflinger aktuell
.
Die Internationalen Haflinger Meisterschaften vom 16. bis 18. Mai 2014 in Gunzenhausen haben die vielseitige sportliche Verwendung des Haflingerpferdes eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In einem Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk wies Bruno Six, Richter und Turnierexperte, auf diese breite Einsatzmöglichkeit unter dem Reiter und vor dem Wagen hin. Mehrere Hundert Reiter aus allen Teilen Deutschlands, aus Österreich, der Schweiz, aus Italien und den Niederlanden waren nach Gunzenhausen gekommen um sich im sportlichen Wettbewerb zu messen. Es war ein überwältigendes Fest der Haflingersportler, bei dem ausschließlich die Freude am Sport im Vordergrund stand.
Der Turniersport mit Haflingern hat in den letzten Jahren einen so gewaltigen Aufschwung erfahren, dass sich Haflingerreiter mit ihren „blonden Pferden“ im Turniersport nicht verstecken müssen. Eine Kostprobe über alle Disziplinen gab es am Wochenende bei besten äußeren Bedingungen auf der Reitsportanlage am Altmühlsee der Familie Schwarz in Gunzenhausen-Wald.
Der Bayerische Rundfunk hat die Internationalen Meisterschaften besucht und einen Beitrag auf YouTube veröffentlicht, den Sie über den Link http://www.youtube.com/watch?v=fO9wAz6SHz8 erreichen.
Ergebnisse gibt es bei Haflinger aktuell unter http://www.haflinger-aktuell.de/service/ergebnisse/index.php
Weitere Fotos und ausführliche Berichte folgen.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 19. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen | Kommentare deaktiviert für Großer Sport mit Haflingern bei Internationaler Meisterschaft

GER – Gunzenhausen-Mooskorb 16. – 18. Mai 2014

1. Intern. Meisterschaft für Haflinger und Edelbluthaflinger
Die Veranstaltung ist ein absolutes Novum – hier geht es um die sportlichen Talente der Haflinger in Dressur, Springen, Gelände, Fahren, Western und im Breitensport und zwar unabhängig von Blutanteilen, es messen sich Haflinger und Edelbluthaflinger und entscheiden sind allein der Leistungswille, die Rittigkeit, die Grundgangarten, das Springvermögen, etc..
In über 40 Prüfungen werden nicht nur Sieger und Platzierte geehrt, es werden auch die Internationalen Champions der verschiedenen Kategorien ermittelt. Dazu werden auch die begehrten Tickets zum Bundeschampionat für Fahrpferde vergeben. Und für Haflinger-Begeisterte gibt es auch die Möglichkeit einen ausgesuchten Haflinger in der Verkaufsschau zu erwerben.
14_05_IHM_Pferdeverzeichnis
14_05_IHM_Teilnehmeruebersicht
14_05_IHM_Zeiteintelung
gibt es unter http://www.haflinger-meisterschaft.de
Ein herzliches Willkommen allen Teilnehmern und Besuchern aus Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, aus Italien und natürlich aus Deutschland.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 14. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Sport | Kommentare deaktiviert für GER – Gunzenhausen-Mooskorb 16. – 18. Mai 2014

Christina Wagner präsentiert sich in Bestform

Christina Wagner mit Attila Foto: Dr. Schwarzl

Sichtungsprüfung zur Teilnahme an den Europameisterschaften der Junioren und Jungen Fahrer
In diesem Jahr erfolgte in der Pferdesport-Arana von Schildau, einer kleinen nordsächsischen Stadt am Rande der Dahlener Heide, u.a. vom 09. bis 11. Mai auch eine Sichtung zur möglichen Teilnahme an den Europameisterschaften der Junioren und Junge Fahrer. Diese wird im Südwes-ten Polens, im niederschlesischen Wałbrzych, dt. Waldenburg vom 24. bis 27.07.214 ausge-tragen.
Mit am Start war Christina Wagner aus Glonn bei den Pony-Einspännern U21. Sie hatte Attila und Aranka eingespannt. Mit Attila gewann sie mit 99,24 Punkten (Dressur 45,62/Marathon 53,62/Hindernisfahren 0) die Kombinierte Prüfung vor Miriam Kampmann aus Essen, die 99,35 Punkte (53,16/46,19/0) verbuchte. Nach Timo Eitzmann aus Bomlitz, der auf 105,39 Punkte kam (52/47,39/6) belegte Christina Wagner mit Aranka den vierten Platz (110,16: 56,30/50,86/3).
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg im Juli im polnischen Wałbrzych, dt. Waldenburg.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 14. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen | Kommentare deaktiviert für Christina Wagner präsentiert sich in Bestform

Junghengste sterben an Vergiftung auf der Weide

Gartenabfälle und Grünschnitt gehören nicht auf die Pferdeweide
Das Haflinger Gestüt Meura im Thüringer-Wald musste in der vergangenen Woche eine böse Überraschung erleben. Von 21 Junghengsten, die den Sommer auf einer Koppel verbringen sollten, erlagen bisher neun Hengste einer Vergiftung.
Zunächst wurde am Sonntag, dem 04.05.2014, auf einer Koppel in Gräfenthal einer der Jährlingshengste tot aufgefunden. Innerhalb der nächsten 5 Tage verendeten weitere 6 Jungpferde. Am Samstag kamen noch zwei der einst 21 Hengste zählenden Herde ums Leben.
Es stellte sich heraus, dass die jungen Hengste Grünschnitt gefressen hatten, den Unbekannte auf die Weide geworfen hatten. Äste von sogenannten Lebensbäumen (mehr als 500 Gramm führen bei Pferden zur Vergiftung) und Abschnitte von Buchsbaum (die Aufnahme von 700 Gramm der frischen Blätter ist für Pferde tödlich) waren darunter. Die Obduktion eines Junghengstes erhärtete laut Polizei diesen Verdacht. Die überlebenden Tiere werden nun intensivmedizinisch mit Infusionen betreut. Die Polizei sucht dringend Zeugen.
Pferdebesitzer warnen immer wieder davor, Grünschnitt einfach auf Weiden abzuladen: Selbst ohne hochgiftige Bestandteile kann er bei den Tieren schwere Koliken auslösen. Oftmals ist in der Bevölkerung die Giftigkeit der Gartengehölze und der Stauden gar nicht bekannt. Die unsachgemäße Entsorgung kann jedoch böse Folgen haben.
Das Gestüt informiert ständig aktuell auf seiner Internetseite (www.haflinger-in-meura.de).
Ein Spendenkonto wurde eingerichtet
Wer gerne finanziell helfen möchte kann das mit einer Überweisung auf das Konto bei der KSK Saalfeld tun. Die Konto-Nr. lautet: 1119796 BLZ 83050303.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 11. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Namen & Nachrichten | Kommentare deaktiviert für Junghengste sterben an Vergiftung auf der Weide

Zeiteinteilung – Internationale Haflingermeisterschaften-Gunzenhausen

Bei Haflinger aktuell ist eine vorläufige Zeiteinteilung zu den intern. Meisterschaften der Haflinger und Edelbluthaflinger in Gunzenhausen (16.-18.Mai 2014) unter Ausschreibungen online.
An dieser Zeiteinteilung lassen sich auch das große Interesse an dieser Meisterschaft und die überwältigenden Meldeergebnisse ablesen.
http://www.haflinger-aktuell.de/downloads/zeiteinteilung_gunzenhausen_2014.pdf

Geschrieben von Ulrich Wulf am 7. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Namen & Nachrichten,Sport,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Zeiteinteilung – Internationale Haflingermeisterschaften-Gunzenhausen

„Ponyforum Ü-16 Cup“

Eine Turnierserie für erwachsene Ponyreiter, die sich besonders auch für Haflingerreiter anbietet

Man hört es landauf, landab: „Mein Kind muss umsteigen…“ oder „mein Kind ist jetzt leider dem Ponyalter entwachsen…“ und „Wir wollen unser Pony verkaufen, weil unser Kind umsteigen muss…“. Es scheint ein in Stein gemeißeltes Dogma zu sein, dass Kinder mit 16 vom Pony auf Warmblüter umsteigen müssen. So ist es auf der Internetseite des Ponyforums unter „Ü-16 Cup“ zu lesen. (http://ponyforum-online.de/UE-16-CUP)
Es gibt aber immer wieder Jugendliche, die an ihrem Pony hängen und absolut keine Lust haben, umzusteigen. Bei Reitern von Haflingerpferden stellt sich die Frage des Umstiegs auf ein Reitpferd schon lange nicht mehr. Diese Reiter starten mit ihren Pferden das ganze Jahr über gegen Großpferdekonkurrenz und das in der Spitze recht erfolgreich. Auch zahlreiche Ponyreiter anderer Rassen sind mit der Altersgrenze nicht auf einen Warmblüter umgestiegen, konnten sich hocherfolgreich im Turniersport behaupten und mussten ihre Entscheidung nicht bereuen! Genau diesen Ponyreitern soll mit dem „Ponyforum Ü-16 Cup“ eine Bühne geben werden. Ihre guten Dressurleistungen sollen einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht und gewürdigt werden.
Ermöglicht wird dies durch eine ebenso einfache wie bestechende Idee. Alle Turniererfolge von erwachsenen Ponyreitern, die bei Dressurprüfungen im gesamten Bundesgebiet erritten werden, können von den Teilnehmern des Ü-16 Cups an das Ponyforum gemeldet werden und werden von diesem in einer ständig aktualisierten Rangliste veröffentlicht.
Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Ulrich Wulf am 7. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Reiten,Sport,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für „Ponyforum Ü-16 Cup“

Nächste Einträge »