Haflinger Europachampionat 2015: Großes deutsches Aufgebot in Vermezzo/Italien

Sarah Haas konnte die deutschen Farben auch schon beim Europachampionat 2012 in Stadl-Paura erfolgreich vertreten. Foto:Denise Senkhorst-Wulf

Veremezzo/ITA (fn-press). Vom 17. bis 20. September findet im italienischen Veremezzo bei Mailand das 5. Europachampionat für Haflinger statt. Wieder dabei ist auch eine deutsche Equipe. Unter der Leitung von Cornelia Back, Zuchtleiterin beim Landesverband der Bayerischen Pferdezüchter, als Ansprechpartnerin und Teamchefin reist ein Aufgebot von insgesamt 22, größtenteils championatserprobten Teilnehmern nach Italien.
Im Rahmen des Europachampionats stellen die Haflinger ihre Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Disziplinen unter Beweis. In neun Disziplinen – Dressur, Springen, Vielseitigkeit, Fahren (Ein- und Zweispänner), Galopprennen, Trabrennen, Trail Horse, Western Pleasure und Reining – werden jeweils zwei Titel vergeben, einer in der Klasse Junge Pferde (vier- und fünfjährig) sowie einer in der Klasse der Erwachsene Pferde (sechsjährig und älter). Darüber hinaus gibt es einen weiteren Titel in der Dressur in der sogenannten Schweren Klasse. Geritten wird hier die FEI-Einzelaufgabe für Regionale Spiele sowie eine Kür auf internationalem Junioren-Niveau (Klasse M).
Mit drei Siegen, zwei zweiten und zwei dritten Plätzen war das letzte Europachampionat, das 2012 im österreichischen Stadl Paura ausgetragen wurde, für die deutschen Reiter äußerst erfolgreich. Vor allem in der Dressur räumten die deutschen Reiter mit ihren Haflinger die Titel in beiden Altersklassen ab, dazu gab es Silber und Bronze bei den „Erwachsenen Pferden“ und in der „Schweren Klasse“. Darüber hinaus trugen auch die Springreiter mit ihren Haflingern den Sieg im Nationenpreis davon. Aus der Siegermannschaft wieder dabei ist in diesem Jahr allerdings nur Sarah Haas (Lübeck), die in Italien den 16-jährigen Asterix v. Afghan II satteln wird. Und das ist das deutsche Aufgebot für Italien:
Dressur: Notting´s Naomi (13) v. Notting Hill (Reiterin: Isabell Baier), Nonte plus ultra (12) v. Nordenwind (Alexandra Weyl), Valentino (15) v. Steinach (Nadja Grunwald), Atlantik (16) v. Aduc (Karolin Kemp), Funny (13) v. Aladin (Vanessa Zorn), Amsden (9) v. Allacher (Argentina Hofmann), Brando (4) v. Belarex (Melanie Wies), Amore Mio (4) v. Atlantic (Katrin Förster), Naminio (4) v. Natiello (Helen Reichel), Wonder Boy R (5) v. Wonder (Eva Raab) und Nixon (4) v. Nobelius (Jenny Berdrow).
Springen: Annie Edelweiß (7) v. Alpin (Nadine Werner), Asterix (16) v. Afghan II (Sarah Haas), Alonso (11) v. Aladin (Melanie Wies), Allissa (7) v. St. Moritz (Melissa Ester), Niklas (15) v. Nebeltanz (Angelika Seger), Akitan’s Amigo(5) v. Akitan (Lena Wasser) und Wonder Boy R (5) v. Wonder (Eva Raab).
Vielseitigkeit: Anatol (10) v. Amsterdam (Sarah Haas)
Fahren (Einspänner): Mailänder (17) v. Maifürst (Ivonne Hellenbrand) und Almi v. Afghan (Hasko Melde)
Western Trail Horse: Wunschtraum (12) v. Weltwind (ZV Schleswig Holstein/HH/Reiterin: Kathrin Mink), Apollinaris (11) v. Abendsturm (ZV Schleswig Holstein/HH/Reiterin: Yvonne Redmann, Alexo (Jennifer Tadje) und Nokias Little Hurricane (8) v. Nokia (ZV Westfalen/Reiterin: Svenja Rebecca Jordan).
Western Pleasure: Alexo (Jennifer Tadje) und Nokias Little Hurricane (8) v. Nokia (Svenja Rebecca Jordan).
Reining: Wunschtraum (12) v. Weltwind (Kathrin Mink) und Apollinaris (11) v. Abendsturm (Yvonne Redmann).
Informationen zum Europachampionat gibt es unter www.eurohaflinger.com

Geschrieben von Ulrich Wulf am 31. Juli 2015 | Abgelegt unter Alle Themen | Kommentare deaktiviert für Haflinger Europachampionat 2015: Großes deutsches Aufgebot in Vermezzo/Italien

Kommentarfunktion ist deaktiviert.