Archiv für die Kategorie 'Fahren'

Du suchst im Moment im Archiv von Haflinger news.

Im Fahrsport international gut aufgestellt

Hannes Weitlaner (ITA) auf dem Weg zum Championatstitel. Foto: Denise Senkhorst-Wul

Neben den diversen reitsportlichen Wettbewerben gehörten zu der Internationalen Haflinger Meisterschaft auch Fahrsportprüfungen für Ein- und Zweispänner. Es war schon beeindruckend, was die Fahrer hier mit ihren Gespannen zeigten. Die Kombinierte Wertung setzt sich aus der Dressur, einem Hindernisfahren durch die Kegel und einem Geländefahren mit festen Hindernissen und einer Wasserdurchfahrt zusammen. International war das Feld der Fahrer gut besetzt. Sie kamen aus Italien und Österreich, aus der Schweiz und aus Deutschland.
Ein ganz besonderer Leckerbissen war die Vorstellung des Südtirolers Hannes Weitlaner, der sein Land mit dem Gespann vom Tolderhof auch schon bei der Weltmeisterschaft der Gespannfahrer vertreten konnte.
In Gunzenhausen konnte Weitlaner gleich mit zwei Gespannen bei der Dressur der Zweispänner auf die Plätze eins und zwei fahren. Ohne von außen sichtbare Hilfen pilotierte er seine Gespanne durch das Viereck, zwischen den Kegeln hindurch und über die Geländestrecke. So war ihm der Sieg in der Kombinierten Wertung nicht zu nehmen. Das bedeutete für den Südtiroler, auch wenn er durch einen Übermittlungsfehler nicht gleich zur Championatsehrung aufgerufen wurde, Platz 1 im „Championat Fahren Zweispänner“.
Der Championatstitel „Fahren Einspänner – große Tour ging an Armin Willnecker (RC zum Schloß Eysölden) und den Championatstitel „ Fahren Einspänner – kleine Tour“ nahm Andreas Fromme (FKV Teutoburger Wald) mit nach Westfalen.
Weitere Ergebnisse gibt es bei Haflinger aktuell unter http://www.haflinger-aktuell.de/service/ergebnisse/index.php

Geschrieben von Ulrich Wulf am 20. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Namen & Nachrichten,Sport | Kommentare deaktiviert

Haflinger-Turnier in Okel / Niedersachsen

Das Haflinger-Turnier in Okel (Reiten und Fahren) findet in diesem Jahr am 30. und 31. August statt. Der Umfang ist wie bei der letzten Veranstaltung vorgesehen. Die gerittenen Wettbewerbe werden für Haflinger und Edelbluthaflinger ausgeschrieben und die Fahrprüfungen werden in das Fahrturnier des Vereins eingebunden. Eine Ausschreibung liegt noch nicht vor. Infos gibt es bei Wilfried Pape Tel.: 04242-4079. Die Ausschreibung wird bei Haflinger aktuell unter Ausschreibungen veröffentlicht (www.haflinger-aktuell.de).
Ulrich Wulf

Geschrieben von Ulrich Wulf am 8. März 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Namen & Nachrichten,Reiten,Sport | Kommentare deaktiviert

Turnierankündigung


INTERNATIONALE
HAFLINGER
MEISTERSCHAFTEN

Gunzenhausen 16. bis 18. Mai 2014
www.haflinger-meisterschaft.de

Weltmeisterschaft der Ponyfahrer startet heute

Foto: Denise Senkhorst-Wulf

Die ersten Ponygespanne sind heute > 31.10.2013 < bei der Weltmeisterschaft in Pau, Südfrankreich, in die Dressur gestartet.
Als deutscher Haflinger-Fahrer ist Patrick Hanisch mit seinem Haflinger Moses am Start. Seine Startzeit ist am Freitag um 13.40 Uhr.

Infos unter www.hippoevent.at

Geschrieben von Ulrich Wulf am 31. Oktober 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Namen & Nachrichten,Sport | Kommentare deaktiviert

WM der Ponyfahrer

Sechs Fahrer starten in Südfrankreich. Hanisch ist mit Moses dabei

Foto: Schwarzl

Warendorf (fn-press). Als letztes Championat des Jahres finden vom 31. Oktober bis 3. November die Weltmeisterschaften der Ponyfahrer (Ein-, Zwei- und Vierspänner) in Pau in Südfrankreich statt. Der Ausschuss Fahren des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat die Fahrer für die WM bestimmt.
In der Anspannungsart Pony-Vierspänner starten Steffen Brauchle (Lauchheim) und Tobias Bücker (Emsdetten). Als Pony-Zweispännerfahrer sind Dieter Baackmann (Emsdetten) und Marco Freund (Dreieich) benannt und bei den Pony-Einspännern gehen Jaqueline Walter (Petershagen) und Patrick Hanisch (Ennigerloh) an den Start. „Eventuell besteht noch die Möglichkeit, pro Anspannungsart einen weiteren Fahrer zu schicken, wir sprechen da zur Zeit noch mit den Veranstaltern“, erklärt Fritz Otto-Erley, Koordinator Fahren und stellvertretender Geschäftsführer des DOKR.
 Eva Borg

Geschrieben von Ulrich Wulf am 4. Oktober 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Namen & Nachrichten,Sport | Kommentare deaktiviert

DM Pony-Einspänner: Dennis Schneiders vor Patrick Hanisch

Die Entscheidung um den Titel bei den Deutschen Meisterschaften der Pony-Einspänner sollte im Hindernisfahren fallen.
Dennis Schneiders aus Petershagen bei Minden fuhr als letzter Starter in den Kegelparcours ein und zeigte mit Cathy’s Tabor eine souveräne Null-Runde. Damit holte er sich nach Platz zwei in der Dressur und einem Sieg im Gelände auch noch den Sieg im Kegelfahren und nach 2011 zum zweiten Mal den Meistertitel.
Silber ging an den Titelverteidiger Patrick Hanisch (Ennigerloh) mit seinem Haflinger Moses. Nach dem Sieg in der Dressur hatte er im Gelände Platz fünf belegt. Im Kegelfahren kam er mit 4,47 Strafpunkten ins Ziel. „Moses war gut drauf heute, der Ball war meine Schuld“, sagte er. Bronze ging an Fabian Gänshirt aus Meißenheim in Baden-Württemberg.
Quelle: fn-press

Geschrieben von Ulrich Wulf am 20. September 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Namen & Nachrichten,Sport | Kommentare deaktiviert

DM der Vierspänner in Donaueschingen

Unmüßig im Wasser von Riesenbeck. Foto Linnemann

Deutsche Meisterschaften der Pony-Vierspänner: Tobias Bücker fuhr sich mit seinen Ponys durch eine fehlerfreie Runde im Kegelparcours noch von Rang vier zur Bronzemedaille. Steffen Brauchle wurde in Donaueschingen zum vierten Mal in Folge Deutscher Meister, Silber gewann Dieter Höfs. Herzlichen Glückwunsch!
Der Haflingerfahrer Abel Unmüßig lag mit seinen Blonden nach der Dressur auf dem vierten Platz. Nach Gelände und Hindernisfahren nahm das Gespann in der Meisterschaftswertung den sechsten Platz ein.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 15. September 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Sport | Kommentare deaktiviert

Platz drei für Souvenier und Christian Marquardt

Der Haflingerhengst Souvenier von Sandor und Christian Marquardt vom Haflingergestüt Meura beenden das Bundeschampionat des Fahrponys auf dem dritten Platz.

Foto: Peter Tendler

Geschrieben von Ulrich Wulf am 19. August 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Sport | Kommentare deaktiviert

Haflingergespann gewinnt Fahrponychamionat in Moritzburg

Im Fahrponychampionat von Moritzburg siegte 2013 die Haflingerstute Rosella von Weritas mit Kathrin Karosser an den Leinen. Gezogen und nach Moritzburg geschickt wurde die Stute von Josef Singer aus Bad Feilnbach.
Foto: Peter Tendler

Geschrieben von Ulrich Wulf am 18. August 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Sport | Kommentare deaktiviert

Haflinger erstmals bei Weltmeisterschaften der Zweispänner Pferde am Start

Der Hengst Minos und die Stute Nardina mit dem Fahrer Bruno Widmer vom Haflinger Zentrum

Seit jeher hat der Fahrsport im Haflinger Zentrum, Schweiz grosse Bedeutung. So mischte der Gründer und heutiger Geschäftsführer vom Haflinger Zentrum Peter Zimmermann während Jahren im Fahrsport auf nationaler und internationaler Ebene an der Spitze mit. Insbesondere seine Dressuren zeigten das Haflinger sowohl in der Pony- wie Pferdekategorie  mit den Besten mithalten können.
Seit 2011 trainiert und fährt der junge Gestütsfahrer Bruno Widmer mit den Pferden vom Haflinger Zentrum. Gleich in der ersten Turniersaison konnte er sich in der Kategorie Zweispänner Pferden bei den Besten etablieren. So gewann er an den Schweizermeisterschaften 2012 mit den Haflingern Albert, Minos und Nardina die Bronzemedaille.
Das Turnierjahr 2013 begann der Gestütsfahrer vom Haflinger Zentrum

Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Ulrich Wulf am 17. August 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Fahren,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

Nächste Einträge »