Archiv für die Kategorie 'Veranstaltung'

Du suchst im Moment im Archiv von Haflinger news.

50 Jahre Westfälischer Haflingerverein

Nachdem bereits im Jahre 1953 die ersten Haflinger in das westfälische Zuchtgebiet gekommen waren, wurde 1964 in Gütersloh ein „Verein zur Hebung und Förderung des Haflingerpferdes“ gegründet. Der Vorläufer des heutigen Westfälischen Haflingervereins.
Zunächst waren es 25 Personen, die ihre Liebe zum Haflinger entdeckt hatten und festen Willens waren, der in Westfalen noch jungen und nur schwach vertretenen Rasse zu größerer Beliebtheit und damit größerer Verbreitung zu verhelfen.
Aus der örtlichen Keimzelle erwuchs im Laufe der Jahre eine regionale Interessengemeinschaft, was dazu führte, dass der Verein 1972 in „Westfälischer Haflingerverein e.V.“ umbenannt wurde. Heute zählt der Verein über 250 Mitglieder im In- und Ausland und ist neben den Zuchtverbänden der älteste Zusammenschluss von Haflingerinteressierten in Deutschland.
So steht es in der 54-seitigen Chronik zu lesen, die zum fünfzigjährigen Bestehen des Vereins erschienen ist.
Die Mitglieder des Vereins feiern das Jubiläum mit zahlreichen Gästen am 18. Oktober im „Alten Bauernhaus“ in Marienfeld, einem Gasthof, in dem der Verein schon so manches Fest feiern konnten.
Die Chronik zu diesem Jubiläum kann auf der Internetseite des Vereins http://www.haflingervereine.de/westfaelischer-haflingerverein/whv_berichte-2014/index.php
bestellt werden.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 17. Oktober 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Namen & Nachrichten,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

27.09.2014 – Haflinger Stutfohlen Auktion

Jedes Jahr am letzten Samstag im September findet traditionell die Haflinger Stutfohlenauktion am Fohlenhof Ebbs statt. Auf der Versteigerung bieten Tiroler Haflinger Züchter ihre Fohlen aus den 7 Blutlinien in Zuchtwertklassen eingeteilt, einem internationalen Publikum an. So trifft sich jährlich am letzten Wochenende im September nicht nur das „“WHO is WHO“ der Haflingerszene am Fohlenhof in Ebbs sondern auch Liebhaber, Freunde und Gönner des weißmähnigen Pferdes aus den Bergen Tirols.
Die Fohlen werden am Samstag früh angeliefert und nach der offiziellen Begrüßung und einer Haflinger Show in dem die vielseitige Einsetzbarkeit des Haflinger Pferdes demonstriert wird, beginnt die Stutfohlen Auktion.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 26. September 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

Alpenritt Füssen – Meran ab 12. Sptember 2014

Von Füssen nach Italien in 9 Reittagen
mit eigenem Pferd oder auch mit Leihpferd geführt vom bergerfahrenen Geländerittführer RUDI. Rudi führte bereits den Dreiländerritt von Füssen nach Meran 11 Mal und viele andere TREKKS in den Alpen sowie auch in der TOSKANA wo er jedes Jahr Wochentrekks veranstaltet.
Termin: 12.09.2014 – 20.09.2014
FÜSSEN – EHRWALD – FERNPASS – IMST – NEU AMERIKA – RESCHENPASS – GLURNS – LAAS – NATURNS – MERAN
Die Reitstrecke beträgt ca.320 Km. Und täglich werden ca.20-40 Km. zurückgelegt.
09.09.2011 Abritt 07.45 ca.40 Km. Ankunft ca.18.00 Uhr Plansee
10.09.2011 Abritt 08.30 ca.50 Km. Ankunft ca.18:00 Uhr Bieberwier
11.09.2011 Abritt 09:00 ca.35 Km. Ankunft ca.17:00 Uhr Seehof
12.09.2011 Abritt 09:30 ca.30 Km. Ankunft ca.17:00 Uhr Neu Amerika
13.09.2011 Abritt 09:00 ca.25 Km. Ankunft ca.16:30 Uhr Pfunds
14.09.2011 Abritt 09:30 ca.30 Km. Ankunft ca.17.00 Uhr Reschen – Italien
15.09.2011 Abritt 08:00 ca.50 Km. Ankunft ca.18:00 Uhr Laas
16.09.2011 Abritt 08:00 ca.35 Km. Ankunft ca.18:00 Uhr Naturns
17.09.2011 Abritt 10:00 ca.20 Km. Ankunft ca.15:30 Uhr Meran
20.06.2010 Rückreise für Pferd und Reiter im Laufe des Vormittages zum Ausgangspunkt in Füssen, so können sich die Pferde vor der Heimreise noch ausruhen.
PREIS: Euro 1350.00—
Interessierte die den Urlaub verlängern möchten können gerne noch ein paar Tage bei RUDI verbringen. Es wird ein Ritt für wahre Pferdefreunde, denn wir übernachten teilweise im Heulager –Matratzenlager bei den Pferden, so können wir abends noch gemütlich bei Lagerfeuerromantik in unmittelbarer Nähe bei unseren Pferden verweilen.
Geboten wird:
Es sind insgesamt 9 Reittage und 9 Übernachtungen.
-Übernachtungen in Hotels bzw. Pensionen mit Halbpension.
-Übernachtungen im Heulager-Matratzenlager
-Mittags Picknick im Freien.
-Hufschmied reitet mit
-Pferdetransporter für den Notfall.
-Tross(Begleitfahrzeug für Gepäck)
-Gut gerittene Mietpferde,
Preis: Euro 50,00 pro Tag ,Transportkosten werden separat berechnet.
-Rücktransport für Pferd und Reiter können ebenfalls gebucht werden.
Es sollte jeder das eigene Padock mitbringen. Schlafsack darf nicht fehlen!
Wer selbst ein Zelt hat kann es gerne mitbringen.
Auszeichnung für den bestandenen Ritt über die gesamte Strecke: Urkunde
Maximale TEILNEHMERZAHL 10 Personen
Möchten Sie noch ein paar Tage im schönen Ultental in der Naturresidenz Theistadl verbringen, können Sie sich gerne bei Rudi anmelden
INFO
Rudi Aufderklamm Reitstall Theistadel 381 39016 St. Walburg ( Ulten )
Tel: +39 0473 799011 Fax : +39 0473 799600 Mobil: +39 3451183975
Email: info@theistadl.it
www.freizeitreiten.it
www.theistadl.it
Änderungen behält sich der Veranstalter vor

Geschrieben von Ulrich Wulf am 6. September 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

Die VERDIANA 2014 beginnt

Viel Bewährtes und einiges Neues am Wochenende auf dem Verdener Rennbahngelände

Die Vorfreude auf die diesjährige VERDIANA vom 29. bis 31. August ist berechtigt. Der Freitag gehört den Vor-Prüfungen für die Norddeutsche Meisterschaft der Islandpferde. An den darauffolgenden Tagen geht es auf Oval- und Passbahn in spannenden Wettkämpfen um die Medaillen.
Spannend wird es weiter am Samstag bei der Verdener Cross Trophy und dem Geländereitercup Vorausscheid. Der Besuch am Samstag lohnt sich auch wegen des umfangreichen Showprogramms unter der kompetenten Moderation von Alexandra Knabbe und der Working Equitation Demo. Die Hunde Agility verspricht ein Zuschauermagnet zu werden. Der Abend „VERDIANA-Special“ bietet wieder Unterhaltsames mit Showacts und dem geselligen Beisammensein. Hier muss der vorgesehene Stargast Richard Hinrichs verletzungsbedingt eine Vertretung schicken.
Der Sonntag ist attraktiv gefüllt mit der 5. Landesmeisterschaft der klassisch-barocken Reiterei und dem Hannoveraner Freizeitpferde-Championat sowie der Führzügelklasse für den jüngsten Reiternachwuchs.
An beiden Tagen liefert das „Expertenforum Pferdegerecht“ mit dem bekannten Ausbilder Horst Becker und weiteren Fachleuten interessante Informationen und Vorführungen und auch das Thema „Horse Agility“ wird von Nina Steigerwald den Besuchern näher gebracht.
Der große Marktplatz inmitten der verschiedenen Reitplätze bietet eine Fülle von Ständen mit Informationen und interessanten Angeboten und für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.
Die Familien sind bestens versorgt, weil der Kinderbereich in diesem Jahr größer ist denn je.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 29. August 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

Süddeutsches Fohlenchampionat in München


Am 23. August 2014 findet auf der Olympia-Reitanlage München-Riem das Süddeutsche Fohlenchampionat für Haflinger & Edelbluthaflinger statt. Danach geht es mit großen Schritten auf die Süddeutsche Körung für Haflinger & Edelbluthaflinger am 2. & 3. Oktober 2014 in München-Riem zu.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 22. August 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung,Zucht | Kommentare deaktiviert

Handorfer Haflinger-Tage 2014 vom 13.-14. September 2014

Hauptkörung der Junghengste, Eliteschau und überregionale Prämienschau
für 4-jährige Stuten

Die Handorfer Haflinger-Tage kehren zurück! Erstmals gab es diese Veranstaltung im Jahre 1989 in Verbindung mit der Jubiläumsveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des Westfälischen Haflingervereins.
Im Jahr 2005 wurden die Zuchtveranstaltungen des Verbandes dann neu geregelt, die Elite-Stutenschauen aller vom Stammbuch betreuten Rassen wurden in der Westfalen-Woche gebündelt und die Körung der Junghengste erfolgte im November/Dezember in einer zentralen Körwoche für alle betreuten Rassen.
Im Jahr 2014, im 50. Jubiläumsjahr des Westfälischen Haflingervereins, wird es sie wieder geben – die Handorfer-Haflinger-Tage. Zu der Elite-Stutenschau für Haflinger und Edelbluthaflinger sowie der Junghengstkörung dieser Rassen kommt noch eine überregionale Prämierungsveranstaltung für die besten vierjährigen Stuten aus den teilnehmenden Zuchtgebieten mit dem Titel „Prämienschau der Besten“ hinzu. Zugelassen sind zu dieser Schau die an erster bis dritter Stelle platzierten vierjährigen Stuten der Eliteschauen der Zuchtverbände, die nicht der bayerischen Allianz angehörigen und die sich dieser Schau anschließen möchten.
Anmeldungen für die Körung und Prämienschau werden bis zum 20. August im Westfälischen Pferdestammbuch bei Dietmar Reher angenommen (Tel. 0251 – 32 809 16, reher@westfalenpferde.de).

Der vorläufige Zeitplan:

Samstag, 13. September 2014
- offizieller Nachkörungstermin für leistungsgeprüfte Haflinger / Edelbluthaflinger (15.00 Uhr)
- Pflastermusterung der Hengste (16.00 Uhr)
- Freilaufen der Hengste inkl. Freispringen (17.00 Uhr)
- Abendveranstaltung mit Schaubildern (19.00 Uhr)

Sonntag, 14. September 2014
- Elite-Stutenschau für 3- und 4-jährige Stuten (10.00 Uhr)
- Hengstchampionat VTV-Cup (11.00 Uhr)
- Endring Elite-Stutenschau mit Prämierung (11.15 Uhr)
- M i t t a g s p a u s e (ca. 11.30 Uhr)
- „Prämienschau der Besten“ mit anschließender Prämierung (12.30 Uhr)
- 3. Besichtigung der Hengste auf Dreiecksbahn, inkl. Schrittrunde und Bekanntgabe der Körentscheidungen (14.00 Uhr)
- Endring der gekörten Hengste mit Prämierung

Eine Liste der teilnehmenden Pferde gibt es unter http://www.westfalenpferde.de/media/pdf/sonstige_veranstaltungen/Liste-Angemeldete-Pferde-Haflinger-Tage-2014.pdf

Geschrieben von Ulrich Wulf am 11. August 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Stuten,Veranstaltung,Zucht | Kommentare deaktiviert

Zeiteinteilung – Internationale Haflingermeisterschaften-Gunzenhausen

Bei Haflinger aktuell ist eine vorläufige Zeiteinteilung zu den intern. Meisterschaften der Haflinger und Edelbluthaflinger in Gunzenhausen (16.-18.Mai 2014) unter Ausschreibungen online.
An dieser Zeiteinteilung lassen sich auch das große Interesse an dieser Meisterschaft und die überwältigenden Meldeergebnisse ablesen.
http://www.haflinger-aktuell.de/downloads/zeiteinteilung_gunzenhausen_2014.pdf

Geschrieben von Ulrich Wulf am 7. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Namen & Nachrichten,Sport,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

„Ponyforum Ü-16 Cup“

Eine Turnierserie für erwachsene Ponyreiter, die sich besonders auch für Haflingerreiter anbietet

Man hört es landauf, landab: „Mein Kind muss umsteigen…“ oder „mein Kind ist jetzt leider dem Ponyalter entwachsen…“ und „Wir wollen unser Pony verkaufen, weil unser Kind umsteigen muss…“. Es scheint ein in Stein gemeißeltes Dogma zu sein, dass Kinder mit 16 vom Pony auf Warmblüter umsteigen müssen. So ist es auf der Internetseite des Ponyforums unter „Ü-16 Cup“ zu lesen. (http://ponyforum-online.de/UE-16-CUP)
Es gibt aber immer wieder Jugendliche, die an ihrem Pony hängen und absolut keine Lust haben, umzusteigen. Bei Reitern von Haflingerpferden stellt sich die Frage des Umstiegs auf ein Reitpferd schon lange nicht mehr. Diese Reiter starten mit ihren Pferden das ganze Jahr über gegen Großpferdekonkurrenz und das in der Spitze recht erfolgreich. Auch zahlreiche Ponyreiter anderer Rassen sind mit der Altersgrenze nicht auf einen Warmblüter umgestiegen, konnten sich hocherfolgreich im Turniersport behaupten und mussten ihre Entscheidung nicht bereuen! Genau diesen Ponyreitern soll mit dem „Ponyforum Ü-16 Cup“ eine Bühne geben werden. Ihre guten Dressurleistungen sollen einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht und gewürdigt werden.
Ermöglicht wird dies durch eine ebenso einfache wie bestechende Idee. Alle Turniererfolge von erwachsenen Ponyreitern, die bei Dressurprüfungen im gesamten Bundesgebiet erritten werden, können von den Teilnehmern des Ü-16 Cups an das Ponyforum gemeldet werden und werden von diesem in einer ständig aktualisierten Rangliste veröffentlicht.
Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Ulrich Wulf am 7. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Reiten,Sport,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

Offener Verkaufstag für Freizeitpferde aller Rassen in Westfalen

Das Westfälische Pferdestammbuch heißt am Samstag, 14. Juni 2014 von 10-16.00 Uhr besonders alle Freizeitreiter und -fahrer zu einer neu konzipierten Veranstaltung, einem offenen Verkaufstag für Freizeitpferde aller Rassen, willkommen. An diesem Tag kann auf dem gesamten Gelände und in der Reithalle nach Lust und Laune besichtigt, ausprobiert und verhandelt werden.
Alle Pferde, die im provisionsfreien Verkauf angeboten werden, sind klinisch untersucht. Auf Wunsch ist eine Beratung für Verkäufer oder Käufer durch das Vermarktungsteam möglich.
Ein Katalog mit allen Infos zu den angemeldeten Pferden wird am 11. Juni veröffentlicht.

Informationen für Verkäufer:
Zugelassen sind westfälische Pferde und westfälisch registrierte Pferde.
Die Anmeldung der Pferde erfolgt telefonisch, per Fax oder per eMail mit Angabe der Lebensnummer, des Ausstellers und der besonderen Eigenschaften/Erfolge.
Die Anmeldegebühr beträgt 15 €/Pferd für Mitglieder des Verbandes und 30 €/Pferd für Nichtmitglieder.
Anmeldeschluss: 8. Juni 2014
Ansprechpartnerin:
Annette Schürmann, Tel. 0251 / 32 809 15, Fax 0251 / 32809 94
schuermann@westfalenpferde.de
________________________________________
Westfälisches Pferdestammbuch e.V.
Sudmühlenstr. 33, 48157 Münster-Handorf
Tel. 0251 / 32 809 0, www.westfalenpferde.de

Geschrieben von Ulrich Wulf am 2. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

Breites Teilnehmerspektrum beim Vorbereitungslehrgang für Zuchtrichter

Erstmals lud das Westfälische Pferdestammbuch am 25. April zu einem Vorbereitungslehrgang für die Zuchtrichterausbildung der FN nach Münster-Handorf ein. Schon im Vorfeld wurde deutlich, dass großes Interesse an diesem Qualifizierungsangebot besteht. So nahmen 75 Zuchtinteressierte, Kommissionsmitglieder, Delegierte, Vorstandsmitglieder und Jungzüchter das Angebot wahr und folgten interessiert den sehr fachkundigen Vorträgen von theoretischer bis praktischer Exterieurlehre und auch rechtlichen Grundsätzen. Geleitet wurde das sechsstündige Seminar von Florian Solle, dem FN-Beauftragten für die Zuchtrichterausbildung. Für die Teilnehmer besteht nun die Möglichkeit, auf Zuchtveranstaltungen im Bundesgebiet Testate abzulegen und so die Voraussetzung für die Abschlussprüfung zum Allgemeinen Richter Zucht (FN) zu schaffen.
Westfälisches Pferdestammbuch e.V.
Sudmühlenstr. 33
48157 Münster-Handorf
Tel. 0251 / 32 809 0
www.westfalenpferde.de

Geschrieben von Ulrich Wulf am 2. Mai 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Veranstaltung,Zucht | Kommentare deaktiviert

Nächste Einträge »