Archiv für die Kategorie 'Zucht'

Du suchst im Moment im Archiv von Haflinger news.

ARGE Haflingerhengstkörung in Stadl-Paura

Am Freitag, dem 31. Januar 2014, dreht sich im Pferdezentrum Stadl-Paura alles um die Haflingerhengste. 11 dreijährige und 4 ältere Hengste werden im Pferdezentrum vorgestellt. Ab 8.30 werden die Pferde gemessen, nationalisiert und einer tierärztlichen Kontrolle unterzogen.
Spannend für interessierte Zuschauer wird es dann ab 9.30 Uhr, wenn die eigentliche Beurteilung der Hengste startet. Zuerst werden die Hengste im Schritt und Trab auf hartem Boden vorgeführt, damit Gangkorrektheit und etwaige Stellungsfehler im Fundament überprüft werden können.
Danach geht es in die große Veranstaltungshalle, wo die Hengste an der Hand am Vorführdreieck und danach im Freilaufen von der Körkommission gemustert werden. Hier stehen vor allem die Harmonie im Körperbau und die Qualität der Grundgangarten im Vordergrund der Beurteilung.
Junghengste zur Körung
Kat. 30 Armani (Akus x Boris), Z+B: Claudia Beiglböck-Jeitler, Neudörfl
Kat. 31 Antares (Anflug x Nebelstein), Z+B Josef Sachslehner, Neumarkt
Kat. 32 gekört Platz 5 Amando (Andrit x Bergbaron), Z+B Erich Hiebler, Kainach
Kat. 33 Reservesieger Anton (Anderes x Apollo), Z: Franz Kahls, St.Martin/Grimmig, B: Wilfried Bossler, St. josef
Kat. 34 Amadeus (Aton Re x Nachtwind), Z+B Karls Infanger, Maria Neustift
Kat. 35 Montego (Majus x Alpenstein), Z+B Adolf und Margit Seidler, Kainach
Kat. 36 gekört Platz 4 Milan-R (Maxl B-N x Steinwind), Z: Albin & MArion Trompeller, I-Triers, B: Erich & Bianca Pürstinger, Steinbach/Zug
Kat. 37 Siegerhengst Nottings Golden (Notting Hill x Amethist), Z: Dieter Digruber, Wienerbruck, B: Leopold Möser, St. Georgen/Leys
Kat. 38 gekört Platz 6 Starlight (Stolzalm x Milagro), Z: Paul & Ramona Hecher, Gloggnitz, B: Leopold Möser, St. Georgen/Leys
Kat. 39 2. Reservesieger Winnie (Wienerart x Auretanius), Z+B ZGM Unterlass-Lientschnig, Geifenburg
Kat. 40 William (Wolfgang x Natino), Z: Franz Kalhs, St.Martin/Grimming, B: Leopold Möser, St. Georgen/Leys
Ältere Hengste zur Anerkennung
alle Hengste erhielten die Anerkennung

Kat. 41 Wellensteyn (Waldess x Alpenstern), geb. 27.05.2009, Z: Walter Mehl, D-Asslar-Werndorf B: Sandra Czelecz, Langenwang
Kat. 42 Negresko (Nordtirol x Winterstein), geb. 29.05.2005, Z: Karl Stadler, D-Ziemetshausen, B: Erich & Anna Haas, Stanz im Mürztal
Kat. 43 Sternsinger (Sterntänzer x Nabucco), geb. 07.04.2005, Z: Maximilian Heiden, D_Gmund am Tegernsee, B: Timo Denner, Rabenstein
Kat. 44 Novill (Nastral x Mithras), geb. 13.04.2000, Z: Carin Röpke, D-Steinheim, B: Harald Tauber, Groß-Enzersdorf

Geschrieben von Ulrich Wulf am 24. Januar 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

Süddeutscher Reservesiegerhengst Amore Mio auf dem Haflingergestüt Meura im Deckeinsatz

Wie das Haflingergestüt Stange aus Edertal-Bergheim zu Beginn des Jahres 2014 mitteilt, kommt der Reservesiegerhengst der Süddeutschen Körung 2013 in München, Amore Mio von PrH Atlantic aus der StPrSt Belissima von Elite- u. BPrH Nobelius, 2014 auf dem Haflingergestüt Meura zum Deckeinsatz. Schon kurz nach der Süddeutschen Körung im Oktober in München einigten sich das Haflingergestüt Stange und das Haflingergestüt Meura darauf, dass Amore Mio im Thürninger Wald als Pachthengst für reichlich Nachwuchs sorgen soll. Der enorm bewegungsstarke Amore Mio war bereits 2011 Siegerhengstfohlen auf dem Süddeutschen Fohlenchampionat in München.

Geschrieben von Ulrich Wulf am 3. Januar 2014 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Namen & Nachrichten | Kommentare deaktiviert

APEROL wechselt in den hohen Norden!

Im hessischen Willingen geboren und aufgewachsen, in der bayerischen Landeshauptstadt süddeutsch gekört und nun im niedersächsischen Neerstedt im ersten Deckeinsatz stehend. Weit gereist und letztendlich gut angekommen auf der Station von Petra Höpe-Schneidewind ist der aus der Zucht von Angela und Heinrich Becker stammende Junghengst APEROL. Abstammend vom österreichischen Körungs- und HLP-Sieger Atlantic aus der bekannten Staatsprämien- und Elitestute Bibella von Andrit/Nabucco begeisterte der enorm großrahmige, gut entwickelte Junghengst das Münchner Publikum vor allem durch sein herrliches Modell, gepaart mit Sportlichkeit, Leichtigkeit und gleichermaßen guten Grundgangarten. Ein Hengst, der zu Recht als Veredler in der Reinzucht gelten darf und der als Spross einer hocherfolgreichen Stutenfamilie eine überragende Vererbungs-dominanz erwarten lässt.

Heinrich Becker

Geschrieben von Ulrich Wulf am 24. Dezember 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Namen & Nachrichten | Kommentare deaktiviert

Stuart 2014 neu auf Deckstation in der Rhön!

Der Hengst Stuart aus der Zucht und dem Besitz von Norbert Rier, Sänger der Kastelruther Spatzen, wurde auf der Italienischen National-Körung in Südtirol in die begehrte Zuchtwerklasse eins gekört. Er stammt aus dem großen Mutterstamm der Debby, der erfolgreichsten Zuchtstute von Norbert Rier. Stuart ist ein ausdrucksvoller Junghengst mit sehr viel Typ und Adel. Die Zuchtstätte Mihm und Seitz freut sich Stuart 2014 in der Rhön aufstellen und präsentieren zu dürfen.

Jessica Seitz

Geschrieben von Ulrich Wulf am 13. Dezember 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Namen & Nachrichten | Kommentare deaktiviert

Körwochenende in Westfalen

Erster Körtag in Münster-Handorf:
Drei Haflinger und zwei Edelbluthaflinger zur 3. Besichtigung am 1. Dezember zugelassen.

Die westfälische Hauptkörung für Reitpony-, Kleinpferde- und Haflingerhengste findet vom 30.11. bis 01.12. 2013 im Pferdezentrum in Münster-Handorf statt.
Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 30.11. um 9.00 Uhr mit der1. Besichtigung Haflinger, Shetland, Welsh, sonstige Rassen (Pflastermusterung), anschließend 2. Besichtigung Haflinger, Shetland, Welsh, sonstige Rassen (Freilaufen, ggf. Freispringen, Schrittrunde) mit Zulassung zur 3. Besichtigung, anschließend Züchtertreff des Haflingervereins im Casino des Westfälischen Pferdezentrums.
Am Sonntag, 1. Dezember, laufen die Hengste um 10.00 Uhr zur 3. Besichtigung mit Körentscheidung auf.
Insgesamt sind 11 Hengste der Rassen Haflinger/Edelbluthaflinger gemeldet.
Mehr lesen Sie unter:
http://www.haflingervereine.de/westfaelischer-haflingerverein/whv_berichte-2013/index.html

Geschrieben von Ulrich Wulf am 28. November 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Namen & Nachrichten,Veranstaltung | Kommentare deaktiviert

Rheinische Hengstkörung in Wickrath

 

Siegerhengst von Ampere x Atlantis

Im Rahmen der Rheinischen Hauptkörung für Ponys, Kleinpferde und Spezialrassen kamen am03.11.2013 auch 3 Haflinger und 1 Edelbluthaflinger zur Vorstellung. Ein kleines aber dennoch feines Lot, dem der Rheinische Siegerhengst von 2009, Ampere, mit seinem ersten Fohlenjahrgang einen Stempel aufdrückte.
An die Spitze gestellt wurde sein Sohn aus der StPrSt Atlantis aus dem Zuchtstall von Manfred Rödder, vorgestellt von Gerhard Kieffer, Ruppichteroth. Der absolut typschöne, 148 cm messende Schönling verfügt über großzügig angelegte Körperpartien mit idealer Körperaufteilung, getragen von einem Fundament, welches keine Wünsche offen lässt.  Knapp dahinter platzierte sich ebenfalls ein Ampere-Sohn aus der Klara der Zuchtstätte Moritz aus Duisburg. Bereits als Fohlen konnte dieses Zuchtprodukt der Familie Moritz als Reservesiegerhengstfohlen auf der bundesoffenen Fohlenschau der Haflinger Freunde Rhld. auf dem Kiefferhof eine erste Visitenkarte abgeben. Noch in der Entwicklung stehend und in Typ und Ausstrahlung an seinen Halbbruder noch nicht heranreichend, überzeugte der 147 cm große Junghengst nachhaltig mit einem durch den Körper schwingenden Schritt, kraftvoll abfußendem Bewegungsablauf und vermögendem Freispringen.
Weiterhin wurde ein Sohn des Niriak aus der StPrSt Nebos Chanel des Bernhard Busch, Heiden , gekört. Mit einem OX-Anteil von 4,69 % wusste der 145 cm messende Edelblüter besonders am Sprung zu gefallen.
Dagmar Westhoven

Geschrieben von Ulrich Wulf am 4. November 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Namen & Nachrichten,Zucht | Kommentare deaktiviert

Körung der Pony- und Kleinpferdehengste in Hannover

Bei der Körung der Junghengste am 19. Oktober 2013 in der Verdener Niedersachsenhalle erhielten die nachstehend aufgeführten Hengste der Haflinger/Edelbluthaflinger ein positives Körurteil:
Haflinger
Siegerhengst: Akomet v. Antares-Stratho (Z.: Roland Müller, Schönewörde, B.: Familie Föge, Warpe)

Edelbluthaflinger
Siegerhengst: Hengst v. Nevioson-Apoll (Z. u. B.: Manfred Hinners, Midlum)

Hengst v. Nakuri-Amor (Z.: Bernhard Marx, Stade; B.: Manfred Hinners, Midlum)

Geschrieben von Ulrich Wulf am 21. Oktober 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Hengste,Namen & Nachrichten | Kommentare deaktiviert

Stuart und Namiro werden Körungssieger in München

Die Süddeutsche Körung der Haflinger und Edelbluthaflinger wird traditionsgemäß auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem ausgetragen. In diesem Jahr am 02. und 03. Oktober. Zwei Tage drehte sich bei diesem Highlight alles um die hübschen “Blonden”. Wie in jedem Jahr wurde auch heuer wieder das “Blaue Band”, der Elite-Stuten-Cup für die besten 3-jährigen Stuten Süddeutschlands, vergeben.
Sieger der Haflinger wurde Stuart von Strele – Wildprinz vom Haflingerhof Noack aus Lübbenau. Den Reservesieg bei den Haflingern sicherte sich die zuchtgemeinschaft Stange aus dem hess. Edertal-Bergheim mit dem Hengst Amore Mio von Atlantic – Nobelius.
In der Gruppe der Edelbluthaflinger siegte Namiro von Nakuri – Nilan der Beitzerin Bettina Filary aus Ruderatshofen vor dem Reservesieger, einem Hengst von Sternschnippe – Agentinus des Matthias Hartmann aus Altfalter.

Der Sieg um das Blaue Band ging bei den Haflingerstuten an Nativa von Nikora – Winterstein des Karl Stadler aus Ziemetshausen und bei den Edelbluthaflingern an Andora von Sandro – Aachen des Johann Mittermüller aus Erharting.
Reservesieger bei den Haflinger wurde Arabella von Amaro-G – Waldess-B der Maria Widhopf aus Miesbach und bei den Edelbluthaflingern wurde Ophelis LK von Nakuri – Steinach des Ludwig Köpf aus Schwangau Reservesiegerin.

Die Gesamtergebnisse gibt es unter :
http://www.bayerns-pferde.de/landesverband_pferde/mambo/content/view/156/231/

Geschrieben von Ulrich Wulf am 3. Oktober 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Zucht | Kommentare deaktiviert

2. Norddeutsche Stutenschau in Verden

Eingebunden in die Verdiana war am 31. August die Norddeutsche Stutenschau, die nach 2010 in Weser-Ems nun in Verden eine zweite Auflage erlebte.
Zahlenmäßig stark vertreten ware mit 21 genannten Stuten die Gruppe der Haflinger. Für die Siegerstute „jung“ ging die silberne Plakette der Landwirtschaftskammer Niedersachsen an die elegante dreijährige Anatol-Maestro Tochter Melody M, die von Besitzer Horst Meisert aus Hannover gezogen wurde.
Eine Ehrenurkunde der Landwirtschaftskammer erhielt die Siegerstute der älteren Haflinger, die Stute Stijana v. Antares-Steinmetz (Z.: Dietmar und Karin Müller, Bruchhausen-Vilsen;
B.: Ursula Doehle, Weyhe).
Haflinger
Die Siegerstuten der einzelnen Klassen:
2-jährige Stuten:
Apassionata HS v. Auryn-Liz Artist (Z.: Petra Hoepe-Schneidewind, Dötlingen)
3- bis 4-jährige Stuten:
Melody M v. Anatol-Maestro (Z. u. B.: Horst Meisert, Hannover)
5- bis 6-jährige Stuten:
Stijana v. Antares-Steinmetz (Z.: Dietmar und Karin Müller, Bruchhausen-Vilsen; B.: Ursula Doehle, Weyhe)
7-jährige und ältere Stuten:
Mascha v. Maestro-Nibelung (Z.: Taprogge GmbH, Wetter/Ruhr; B.: Horst Meisert, Hannover)
Sieger junge Stuten:
Melody M v. Anatol-Maestro (Z. u. B.: Horst Meisert, Hannover)
Sieger ältere Stuten:
Stijana v. Antares-Steinmetz (Z.: Dietmar und Karin Müller, Bruchhausen-Vilsen; B.: Ursula Doehle, Weyhe)
Siegerfamilie (drei Töchter einer Mutter)
Töchter der Mutter Stina: St. Pr. St. Statize v. Wallenstein-Student (Z. u. Aussteller: Karin und Dieter Müller, Bruchhausen-Vilsen), St. Pr. St. Steave und Stijana (Ausst: Ursula Döhle,
Edelbluthaflinger

Siegerstute 2 bis 4-jährige Stuten:
Filomena vor dem Moore v. Sternfürst-Nebos II (Z u. B.: Ina Kuhlmann, Edewecht)

Geschrieben von Ulrich Wulf am 5. September 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Zucht | Kommentare deaktiviert

Auf zur Bundesschau nach München

Offener Brief an die Haflinger- undEdelbluthaflingerzüchter Deutschlands!

Werte Züchter und Freunde der Haflinger- und Edelbluthaflingerzucht;
11 Jahre nach der letzten Bundesschau in Aachen, wer kann sich eigentlich noch erinnern, ist es nun am 24. und 25. August in München-Riem wieder soweit. Die FN als Veranstalter und der Landesverband Bayr. Pferdezüchter als Ausrichter möchten die Gelegenheit nutzen, um nach jahrelangen Diskussionen, Meinungsfindungen, Streitigkeiten und nun doch einvernehmlicher Lösung, die beiden nun eigenständigen Rassen HAFLINGER und EDELBLUTHAFLINGER auf einer großen Plattform zu präsentieren, und zu vergleichen. Wir deutsche Züchter, ob mehr oder nur, Haflinger oder Edelbluthaflinger geprägt, wollen auf dieser Schau zelebrieren, dass jede Rasse für sich im Wettbewerb konkurriert, und ihre Miss Germany ermittelt, aber auch jede Rasse von der anderen profitiert, als ein Teil des großen Schaufensters der Deutschen Pferdezucht.
Erinnern wir uns an das Flair vergangener Bundesschauen auf der Züchter aus allen großen Zuchtgebieten die Creme de la Creme ihrer Pferde ausstellten, auf denen das Knistern während des Richtens bis hin zur Ergebnisbekanntgabe bis auf die Tribünen zu hören war. Auf denen ein Schuss Rivalität das Salz in der Suppe war und wo man sich mit Hochachtung begegnet ist, wohl wissend um das gegenseitig herausragende Zuchtmaterial das in vielen Ställen zu Hause war. Bedeutende Züchterfamilien waren die Aushängeschilder in den Katalogen, von denen leider, ja doch schon mehrere nicht mehr zu unserem Stamm gehören. Es ist von damals bis heute ein generationsbedingter Umbruch in der Züchterschaft in Gang, was nach so vielen Jahren dazwischen, gut und auch normal ist, es muss ja auch weitergehen. Dennoch haben wir bei genauem Hinsehen immer noch viele große bedeutende Renommiergestüte und Züchterfamilien in unseren Reihen, die einst und damals, das Maß der Dinge waren und auch heute noch unentbehrlich sind auf solchen Veranstaltungen. Sie sind diese Granden an denen man sich als jüngerer Züchter orientiert, die eine Vorbildfunktion haben und zu denen man aufschaut. Ich würde mir wünschen, viele von Ihnen wieder einmal auf einer solchen Prestigeveranstaltung zu sehen, und begrüßen zu dürfen.
Wir haben als Veranstalter versucht die Kosten für jeden einzelnen Teilnehmer möglichst niedrig zu halten und auch vom zeitlichen Aufwand einen zügigen Ablauf gewählt.
Folgender Ablauf ist geplant:
Samstag ab 9  Uhr  
Richten der einzelnen Klassen Haflinger (parallel)
Samstag ab 9  Uhr  
Richten der einzelnen Klassen Edelbluthaflinger (parallel)
mit jeweiliger Klassensieger- und Klassenreservesiegerermittlung
Samstag  ab ca. 15 Uhr
Sportwettbewerbe alle Disziplinen
Samstag  ab 19 Uhr
Züchterabend mit den „Original Salten Oberkrainern“ aus Südtirol
Stimmung Tanz u. Züchteraustausch garantiert.
Zudem ein fulminantes Schaubild „Alpencup Heiße Räder“.

Sonntag  ab 9 Uhr 
Deutsches Fohlen-Championat der Haflinger/Edelbluthaflinger, Hengst- und Stutfohlen
mit freiem Verkauf der Fohlen.
Sonntag  ab ca. 13 Uhr 
Großes Finale mit Bundessiegerermittlung und Kür aller Sieger

Die FN, der Vorstand des LV Bayr. PZ und der Rassebeirat Bayern würden sich sehr freuen, Sie in München-Riem persönlich begrüßen zu dürfen.
Auf eine Harmonische und Erlebnisreiche BUNDESSTUTENSCHAU 2013!
Ihr
Hans Schiller
Rassevorsitzender Haflinger und Edelbluthaflinger in Bayern

Geschrieben von Ulrich Wulf am 7. Juli 2013 | Abgelegt unter Alle Themen,Namen & Nachrichten,Sport,Veranstaltung,Zucht | Kommentare deaktiviert

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »